Die Top 10 Restaurants Für Veganer(innen) In Düsseldorf

Click here for: Englisch

Seit über 2 Jahren wohne ich nun schon in Düsseldorf. Oft werde ich auf Instagram nach Restaurant-Tipps in meiner aktuellen Wahlheimat gefragt. Auswärts essen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Dabei ist mir wichtig, dass es gute vegane Optionen gibt und das Essen lecker & gesund ist. Meine Favoriten stelle ich euch im Folgenden vor.

 

Düsseldorf Vegan Food Lina's Coffee

Vegan in Düsseldorf

Allgemein ist die vegane Szene in Düsseldorf eher überschaubar. Es gibt einige rein vegane Restaurants und Cafés, wie zum Beispiel das Carrot Cake im Pempelfort, doch diese bilden die Ausnahme.

Wer ein Fan der asiatischen Küche ist, kommt in Düsseldorf wirklich auf seine Gunsten. An gefühlt jeder Ecke findet man vietnamesische, thailändische, japanische und koreanische Restaurants. In der Nähe des Hauptbahnhofs befindet sich übrigens das japanische Viertel “Little Tokyo”, in dem sich ein asiatisches Restaurant nach dem anderen einreiht.

Im folgenden präsentiere ich euch meine Lieblings-Restaurants und Cafés. Für mich bedeutet eine gute Küche, dass die Gerichte viele gesunde Zutaten enthalten, frisch sind und ohne Geschmacksverstärker oder Unmengen an Öl und Salz gut schmecken. Hier kommen meine Favoriten:

 

Greentrees

Zwei Australier gründeten dieses Restaurant, das mit 2 Lokalen in Düsseldorf vertreten ist. Hier findet man gesunde Bowls mit frischem Gemüse, Superfoods wie Buchweizen, aber auch Käse und Fisch kommen hier auf die Karte. Die veganen Optionen sind dafür üppig und auch die Auswahl an Smoothies und süßen Speisen lassen sich sehen. Der Kaffee schmeckt hier auch sehr gut. Mittags ist das Greentrees sehr voll.

Tipp: Das Lokal in der Lorettostraße bietet nicht nur mehr Sitzplätze, sondern auch eine größere Auswahl an Speisen als der Standort in Derendorf.

Öffnungszeiten: Wochenende 10-17 Uhr, unter der Woche 8-17 Uhr

 

Sattgrün

Wenn der vegane Himmel existiert, dann definitiv bei Sattgrün. Das mit 3 Standorten in Düsseldorf vertretene Restaurant bietet ein üppiges, rein veganes Buffet. Man sucht sich eine Tellergröße aus und schaufelt dann auf den Teller was einem beliebt. Dabei hat man die Qual der Wahl zwischen zahlreichen kalten Speisen, warmen Gerichten und Salaten sowie Suppen und Rohkost. Ein Teller kostet 8, 10 oder 12€ je nach Größe. Takeaway Boxen sind auch vorhanden.

Tipp: Das süß-sauer angemachte Sojaschnetzel sieht zwar nicht spektakulär aus, war für mich aber geschmacklich die größte Überraschung. Gerichte mit Fleisch-Alternativen werden hier so gut zubereitet wie nirgendwo sonst. Auch die verschiedenen Saucen der unterschiedlichen Eintöpfe und Curry-Gerichte sind ein absoluter Gaumenschmaus.

Google Maps Standorte: Flingern, Hafen, Stadmitte

Öffnungszeiten: Jeden Tag 12-23 Uhr

 

Café Carrot Cake

Dieses schnuckelige, rein pflanzliche Café hat die besten Kuchen in der Stadt. Sie sind zwar alles andere als clean, dafür mindestens genauso fluffig wie nicht-vegane Kuchen. Auf der Karte stehen außerdem verschiedene Kaffeespezialitäten, Kakao, Chai Latte, Tee, Soft Drinks und Smoothies.

Am Wochenende kann man sich hier prima zum Brunch verabreden. Die üppige Frühstückskarte stellt sowohl Süßmäuler als auch Brötchen-Liebhaber zufrieden. Frische Bäckerbrötchen werden mit hausgemachten Aufstrichen serviert, dazu gibt es vegane Wurst- und Käse-Alternativen oder Knuspermüsli mit Sojajoghurt und Obst. Außerdem gibt es frischgepressten Orangensaft, verschiedene Porridge-Variationen und süße Stückchen aus dem Tagesangebot, welches ihr euch vorab bei Facebook anschauen könnt.

Kostenloses WLAN gibt es gleich doppelt: Das eigene Netz des Cafés sowie ein starkes Freifunk-Signal, das für die Arbeit mit Laptop absolut genügt. Am liebsten besuche ich das Carrot Cake zum produktiven (Co-)Working oder für eine nette Verabredung am Nachmittag.

Zur Zeit ist das Carrot Cake leider auf unbekannte Dauer geschlossen.

 

Velvet Collective

Ins Velvet gehe ich gerne zum Co-Worken. Von allen Food Spots hat es am meisten den etwas industriellen “Berlin Vibe”, den man sonst selten in Düsseldorf erlebt. Auf der Karte findet ihr neben klassischem Barfood ein paar vegane Optionen, Kaffee & (teilweise veganen) Kuchen.

Öffnunfszeiten: Samstag-Donnerstag 10-19 Uhr und Freitag 10-1:00

 

Lina’s Coffee

Das süße Café hat alles was mein Superfood-Herz begehrt. Gesunde Bowls, gluten-freie Kuchen, Matcha und fluffige Pancakes. Es ist sehr gemütlich eingerichtet und lichtdurchflutet. Lina’s Coffee eignet sich also perfekt zum Verabreden, Buch lesen oder Sonntags-Schlemmen. Nicht alles ist vegan, aber alles ist vegetarisch.

Öffnungszeiten: Unter der Woche 8-18 Uhr, am Wochenende 9-18 Uhr

Google Maps

 

Cali Eats

Ganz im kalifornischen Stil werden hier Smoothie Bowls, Bagels, Lunch-Bowls und guter Kaffee serviert. Die Bowls kann man sich im “Poke”-Stil selber zusammenstellen und mit buntem Gemüse seiner Wahl volladen. Es gibt viele Sitzplätze und das Lokal ist ausgiebig im Surfer-Look dekoriert. Hier kommen nicht nur Fleisch-Esser, sondern auch Veganer ganz auf ihre Kosten. Dieses Restaurant eignet sich hervorragend zum Frühstück oder für ein schnelles, gesundes Mittagessen.

Öffnungszeiten:

Samstag 10:30–16:00

Montag-Donnerstag 09:00–21:00

Freitag 09:00–20:00

Sonntag geschlossen

Google Maps

 

Lauras Deli

Strategisch geschickt positioniert befindet sich Lauras Deli direkt am Carlsplatz. Jeden Tag findet hier ein buntes Treiben statt. Die Stadtmitte ist nur einige Meter entfernt. Dadurch ist Lauras Deli zu einem Hotspot für allerlei gesundheitsbewusste Menschen und Feinschmecker geworden. Einige vegane Gerichte gibt es als Buffet in der Theke und auf der wechselnden Karte.

Öffnungszeiten: Sonntag geschlossen, sonst 8:30 – 18 Uhr

Google Maps

 


 

Weitere Restaurants:

  • Shari’s Kitchen (sehr süßes vegetarisches Café in Derendorf mit schönem Hinterhof)
  • GREENKARMA (Bowls Bowls Bowls!)
  • MaKE (Salate, Bowls und Suppen)
  • Pythagoras vegan (sehr leckeres Buffet mit großer Auswahl, eher casual, “Kantinen”-Style)
  • Fleischfrei
  • JADE Vegetarian Kitchen
  • Greeny in a bottle
  • Kyodaina Poke & Sushi
  • coa Wok & Bowls (haben zwar vegane Optionen, finde diese aber eher etwas enttäuschend)
  • VeJuice (Juice Bar)
  • Die Kurve (sehr leckeres und authentisches Israelsiches Essen wie Falafel, Blumekohl mit Tahini & Co.)
  • Space Burger (hier gibt es mehrere vegane Optionen)

 

Eine Auswahl an asiatischen Restaurants mit veganen Optionen:

  • Suzie Q (Vietnamesisch)
  • Pricknyoo (Thai)
  • Gingerboy
  • AN BANH MI (Vietnamesisch)
  • Sila-Thai (etwas fancy, gut besucht und sehr lecker)
  • Huong Viet (Vietnamesisch)
  • Banh Boyo (Vietnamesisch)
  • ZEN (Vietnamesisch)
  • Chi Bay (Vietnamesisch)
  • Lai Thai
  • Scaramanga’s (Vietnamesisch)
  • Quintooo (Vietnamesisch)
  • Hallo Vietnam Imbiss
  • VIVU – Der Asiate
  • Vietnam Street Food
  • Eat Tokyo (Japanisch)
  • Korea Haus (mein liebster Koreaner, vegane Gerichte gibt es auf Anfrage)

 

Köln

Weninger als 30 Minuten braucht der Regionalzug von Düsseldorf nach Köln. Da bietet es sich an, die größte Stadt in NRW ab und an zu besuchen. Auch in Köln gibt es eine ganze Menge Restaurants mit veganen Optionen. Meine Top 7 liste ich euch als kleinen Bonus auch noch hier auf:

  • Maki Maki (100% veganes Sushi)
  • Bunte Burger (rein veganer Burgerladen)
  • Osho’s Place (vegetarisches Buffet)
  • Sattgrün (gleiche Auswahl wie in Düsseldorf)
  • Maloa Poke (gesunde Bowls)
  • Rich’N’Greens (Bowls und Burritos)
  • Bento Box (vegane Ramen mit Tofu-Nudeln)

Insgesamt gibt es in Köln sehr viele Restaurants und Cafes mit veganen Optionen. Haltet einfach bei Google Maps oder Freachly (die Instagrammer unter euch) Ausschau. Vielleicht folgt bald noch ein separater Post für Köln. Habt ihr Lust darauf?

Falls ihr weitere Tipps habt, lasst gern einen Kommentar da.

Viel Spaß beim Schlemmen!

xx

Laura

 


Looking for Something?